Geboren bin ich 1980 in Ludwigshafen am Rhein.

Meine Kindheit war in den ersten Jahren stark geprägt von einer Besonderheit: Ich wuchs von 1982 bis 1987 in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz mit einer sechs Jahre älteren leiblichen Schwester und fünf Pflegegeschwistern auf.

In diesen fünf prägenden Jahren einer ‚Großfamilie auf Zeit‘ wurde der Grundstein gelegt für mein Interesse an sozialen Prozessen, die entscheidend von Strukturen und gesellschaftlichen Bedingungen mitgeprägt sind – und die uns deshalb dazu herausfordern, immer neue Wege zu suchen, Ambivalenzen nicht nur auszuhalten, sondern diese in unser Wirken zu integrieren. Damit haben wir die Möglichkeit, auch in schwierigen Phasen wieder ins Gestalten des eigenen Lebens zu kommen. Auch deshalb habe ich Ethnologie studiert: Um ebensolche Prozesse auf der Mikroebene in den Blick zu nehmen, da diese immer auch Aufschluss darüber geben können über die größeren Fragen des gesellschaftlichen Lebens.

Als Coach und Beraterin bringe ich diesen Hintergrund in meine Trainings, die Beratung, den Coaching-Prozess und die Biografiearbeit mit ein und begleite Sie gerne in Phasen des Wandels und der Entscheidungen. Meine Erfahrungen und meine Expertise spiegeln sich auch in meinen Leitlinien wieder.